2014Hockey

Eine fast perfekte Saison

36 Punkte aus vierzehn Spielen. 57:8 Tore. Die Bilanz eines Aufsteigers. Doch für unsere Damen reichte es am Ende doch nicht, nach der Hallensaison auch auf dem Feld in die Oberliga aufzusteigen. Eine starke und sehr souveräne Saison endete auf Platz zwei – sechs Punkte hinter den überlegenden Aufsteigerinnen aus Aachen. In beiden Spielen gegen den AHC reichte es für die MSC-Damen nicht für einen Punkt.

Die Aufstiegsträume waren letztlich schon am drittletzten Spieltag ausgeträumt: In Aachen verloren unsere Damen 4:3 – nach frühem 0:2-Rückstand schlugen sie zwar schnell zurück, aber auch ein Unentschieden hätte nicht für den Aufstieg gereicht. Die Aachenerinnen spielten eine sensationelle Saison ohne Punktverlust zu Ende. Die MSC-Damen feierten in den letzten beiden Spielen aber noch einen versöhnlichen Abschluss: Sechs Punkte gegen Bonn und Dünnwald machten nochmal deutlich, dass unsere Damen in einer normalen Saison wahrscheinlich gemeinsam mit den 1. Herren aufgestiegen wären.

Nächste Saison spielen sie also erneut in der 1. Verbandsliga – mit dem ersten Platz als Ziel. Auch unsere Damen verabschieden sich jetzt für ein paar Wochen in die Sommerpause. Dann geht’s in der Vorbereitung wieder aufs MSC-Grün.

Tillmann Becker-Wahl

Vorheriger Beitrag

Mindestziel erreicht: 2. Herren schaffen Klassenerhalt

Nächster Beitrag

Hallo, Regionalliga-West: Die MSC-Herren sind wieder da!

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung