2020FeldsaisonHockey

Hockey: 1. Herren feiern wichtigen Derbysieg bei Schwarz-Weiß Köln

Unsere 1. Hockeyherren haben bei Schwarz-Weiß Köln drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt entführt. Im Derby drehten unsere Hockey-Jungs nach schwachen Anfangsminuten einen 0:2-Rückstand und gewannen am Ende verdient mit 4:2. Durch den Sieg unserer MSCer rückt der Tabellenkeller nun ganz nah zusammen. Am Samstag mussten unsere 1. Herren im Derby-Doppelwochenende hingegen eine deutliche Niederlage hinnehmen: Gegen den Tabellenzweiten Blau-Weiß Köln waren unsere Hockeyherren beim 2:7 chancenlos. Am kommenden Freitag können unsere Hockey-Jungs im Nachholspiel gegen den Gladbacher HTC die Abstiegsplätze verlassen.

Nachdem unsere 1. Hockeyherren am Samstag bei Blau-Weiß Köln eine deutliche 2:7-Niederlage hinnehmen mussten, stieg der Druck auf unsere MSCer vor dem zweiten Derby des Wochenendes bei Schwarz-Weiß Köln gewaltig. Gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt wollten unsere Hockey-Jungs nicht nur die Hinspielniederlage aus dem Herbst 2019 wiedergutmachen. Vor allem hatten sie die Chance, den Tabellenkeller enger zusammenzurücken. Das Ziel unserer 1. Herren war also klar: Ein Auswärtssieg sollte her.

Doch dies schien ein noch schwierigerer Weg als gedacht: Nur zwölf Minuten nach dem Anpfiff liefen unsere Hockeyherren gleich einem 0:2-Rückstand hinterher. Durch einfache Fehler kamen die Gastgeber aus Niehl in der zehnten und zwölften Minute zum Doppelschlag. Im zweiten Viertel rissen dann jedoch unsere MSCer das Spiel an sich: Mit zwei Strafecken (Mario Weyers, 19. Minute und Moritz Wierlemann, 22.) glichen unsere Herren die Partie wieder aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff drehte Moritz Wierlemann mit seinem zweiten Treffer des Tages das Spiel vollends (27.). Hochverdient ging es anschließend mit einer 3:2-Halbzeitführung unserer Hockeyherren in die Pause.

In Durchgang zwei kontrollierten unsere 1. Herren die Partie dann von Beginn an. Trotzdem: Sie ließen gleich mehrere gute Chancen ungenutzt. Rächen sollte sich dies allerdings nicht. Kurz vor Schluss warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne – während unsere Hockeyherren geschickt konterten. Mit dem Treffer zum 4:2 sorgte Malte Hirtz zwei Minuten vor Abpfiff für die Vorentscheidung.

Klare Niederlage bei Blau-Weiß Köln

Dank des Sieges in Niehl gehen unsere 1. Herren mit einer Eins-zu-Eins-Bilanz aus dem Derbywochenende. Am Samstag nämlich mussten sie im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Blau-Weiß Köln eine deutliche 2:7-Niederlage hinnehmen.

Im ersten Durchgang noch konnten unsere MSCer das Spiel trotz 0:2-Pausenrückstand offen gestalten. Dann jedoch zogen die Gastgeber ihr Spiel kräftig an. Olympiasieger Linus Butt traf für Blau-Weiß Köln gleich dreimal. Unsere 1. Herren hingegen konnten keine ihrer sechs Strafecken nutzen. Nach einer starken Leistung gewinnen die Gastgeber am Ende verdient.

Doch durch die drei Punkte unserer Hockeyherren einen Tag später rückt der Tabellenkeller nun so eng wie lange nicht mehr zusammen. Am kommenden Freitag dann haben sie die Gelegenheit, die Abstiegsplätze zu verlassen. Dafür bräuchten sie im Nachholspiel gegen den Gladbacher HTC einen Heimsieg. Wichtige Informationen für Zuschauer folgen in den nächsten Tagen. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Zuschauerinformation: Begrenztes Ticketkontingent für das Auswärtsspiel unserer 1. Hockeyherren

Nächster Beitrag

Hockey-Doppelwochenende: 1. Herren empfangen Gladbach und müssen nach Hamburg

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar