2019FeldsaisonHeimspieleHockey

Hockey-Heimspiel am Sonntag: 1. Herren nach der Pfingstpause direkt gefordert

Für unsere 1. Hockeyherren geht es nun in die entscheidende Saisonphase: Drei Spieltage vor Saisonende stehen unsere 1. Herren nach wie vor sensationell an der Tabellenspitze der Regionalliga West. Nach dem 3:1-Auswärtserfolg am vergangenen Spieltag bei der Bundesligareserve von Uhlenhorst Mülheim haben unsere MSCer den Aufstieg in die 2. Bundesliga weiter in der eigenen Hand – und zugleich den Verfolger BTHV Bonn unter Druck gesetzt. Am Sonntag empfangen unsere 1. Herren ab 18 Uhr im MSC die wiedererstarkte Zweitvertretung von Rot-Weiß Köln. Ein Sieg wäre ein weiterer Schritt in Richtung eines möglichen Saisonfinales gegen die Bonner Verfolger. Derweil können unsere 2. Herren ab 16 Uhr im MSC den Aufstieg auch endgültig perfekt machen.

Zwischen unseren 1. Hockeyherren und dem BTHV Bonn ist ein wahres Rennen um die Tabellenführung der Regionalliga West entbrannt. Sowohl unsere Hockey-Jungs als auch die Bundesstädter haben in der Rückrunde keine Punkte liegen gelassen. Und so deutet aktuell vieles daraufhin, dass sich der Aufstieg in die 2. Bundesliga am letzten Spieltag im direkten Duell zwischen unseren 1. Herren und dem BTHV entscheiden könnte.

Davor allerdings sind unsere MSCer noch zweimal richtig gefordert. Am Sonntag empfangen sie nach dem freien Pfingstwochenende die Bundesligareserve von Rot-Weiß Köln. Während es für unsere 1. Herren um die Tabellenführung der Regionalliga West geht, kämpfen die Gäste aus dem Kölner Westen um den Klassenerhalt. Nach dem 2:2-Unentschieden des Club Raffelberg gegen den Crefelder HTC II am gestrigen Donnerstag, sind die Rot-Weißen nun vier Punkte vom ersten Nicht-Abstiegsplatz entfernt. Somit könnte sich am frühen Sonntagabend im MSC ein hitziges Derby zwischen unseren Hockey-Jungs und Rot-Weiß Köln II entwickeln.

Nachdem sich die rot-weißen Gäste am vergangenen Spieltag nach einer starken Leistung dem BTHV Bonn nur knapp mit 1:3 geschlagen geben musste, rechnen unsere 1. Herren mit einem komplizierten Duell. Vor allem, da erneut Christopher Zeller und Timo Wess im Kader von Rot-Weiß Köln II zu erwarten sind.

Mit einem Sieg blieben unsere Hockey-Jungs auch zwei Spieltage vor Saisonende sensationell als Aufsteiger Tabellenführer der Regionalliga West. Und somit hätten sie den Aufstieg am letzten Spieltag zu Hause im MSC in der eigenen Hand.

2. Herren können Oberliga-Aufstieg perfekt machen

Einen Schritt weiter sind bereits unsere 2. Hockeyherren. Sie können am Sonntag ab 16 Uhr im MSC gegen denn Tabellenletzten THC Hürth den Aufstieg in die Oberliga auch rechnerisch perfekt machen. Bereits ein Unentschieden reicht – und unsere Zwote läge zwei Spieltage vor Saisonende uneinholbar an der Tabellenspitze. Das Kölsch jedenfalls ist schon einmal kaltgestellt. Sonntagabend soll dann nach Abpfiff gefeiert werden. (Grafik: sst)

Vorheriger Beitrag

Erstmals erstklassig: Unsere 1. Tennisdamen feiern historischen Bundesligaaufstieg

Nächster Beitrag

Hockey: 1. Herren fahren klaren 6:0-Heimsieg gegen Rot-Weiß Köln II ein und bleiben Tabellenführer

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar