2016HallensaisonHockey

Nach Remis: 1. Herren verpassen Aufstieg in Bonn knapp

Im Aufstiegsspiel bei Schwarz-Weiß Bonn wollten unsere 1. Herren den Aufstieg in die Oberliga im dritten Anlauf klar machen. Nach einem großen Kampf am letzten Spieltag reicht es letztlich leider nur zu einem 6:6 (3:3)-Unentschieden gegen den Tabellenführer vom Venusberg. Damit steigen die Bonner auf, unsere 1. Herren hingegen bleiben für noch ein Jahr in der 1. Verbandsliga. Nächster Anlauf: kommende Saison.

Hoch motiviert fuhren unsere 1. Herren am Sonntagmorgen in die Wasserlandhalle zu Schwarz-Weiß Bonn. Nach einem gemeinsamen Frühstück wollten unsere Männer ihre Chance am letzten Spieltag nutzen – und in Bonn eine Kölner Aufstiegsparty einleiten. Dafür war gegen die Tabellenführer vom Venusberg ein Sieg Pflicht. Schließlich lagen die Schwarz-Weißen nach einer denkbar engen Saison mit einem Punkt vor unseren Männern an der Tabellenspitze.

Kraftvoll und mit viel Druck kamen dementsprechend unsere 1. Herren auf den Platz, die Bonner hingegen wirkten nervös. Früh fielen auch die Tore – jedoch schließlich auf beiden Seiten. Noch in der ersten Halbzeit traf auch Schwarz-Weiß Bonn in einer dann doch ausgeglichenen Partie mehrmals: Zur Halbzeit steht’s leistungsgerecht 3:3.

Auch die zweiten 30 Minuten blieb das Spiel auf Augenhöhe – ein wahrer Aufstiegs-Showdown entwickelte sich. Doch leider knapper, als sich es unsere Herren wünschten. Während sich die Bonner – wie schon bei der Hinspielniederlage unserer 1. Herren – vor allem bei Kurzen Ecken stark zeigten, nutzten die MSC-Herren ihre Chancen im Kreis. Am Ende allerdings reichte es nicht für die nötigen drei Punkte. Ein ausgeglichenes Spiel endete Remis – 6:6. Es trafen Dennis Scholz (2x), Felix Degen (2x), Philipp Lautenbach und Fritz Meßler.

Ein Punkt fehlt also zum Aufstieg: Ein bisschen Glück und ein Tor mehr hätten womöglich gereicht. Nun liegt die Hoffnung unserer 1. Herren auf dem kommenden Hallenjahr. Im vierten Anlauf soll es dann endlich klappen – mit dem Aufstieg in die Oberliga. In etwa einer Woche geht’s allerdings erstmal zurück aufs Feld. Eine gute Vorbereitung kann dann den Weg ebnen, um in die Regionalliga aufzusteigen. Und, um dann doch noch eine Aufstiegsfeier zu haben. (Fotos: dur)

Vorheriger Beitrag

Neue Vermarktungsstrategie: Der MSC sucht und pflegt seine Sponsoren ab sofort selbst

Nächster Beitrag

Aufstieg: 2. Tennis-Damen gewinnen Aufstiegsmatch 4:2

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar