2019HeimspieleTennis

Spitzenspiel zum Heimauftakt: 1. Tennisherren empfangen Versmold

Spitzenspielatmosphäre im MSC: Am kommenden Sonntag treffen mit unseren 1. Tennisherren und dem Tennispark Versmold die zwei bislang besten Teams dieser Regionalliga-Saison aufeinander. Der Heimauftakt unserer Tennis-Jungs wird so gleich zum Spitzenspiel: Denn der Tabellenzweite empfängt den Tabellenersten. „Wir haben gegen jeden Gegner unsere Chancen“, sagte Trainer Dirk Hortian vor der Saison. Ein paar wenige wird es sicherlich dann auch am Sonntag im MSC ab 11 Uhr gegen ein starkes Team aus Versmold geben.

Die Brust ist breit. Ganz breit. „Wir wollen in dieser schweren Liga den Klassenerhalt schaffen“, sagte unser MSC-Herrentrainer Dirk Hortian vor der Saison – und prognostizierte ein ganz schweres Regionalliga-Jahr. Doch zum Auftakt in die neue Regionalliga-Saison 2019 feierten unsere 1. Tennisherren gleich zwei hochverdiente Auswärtssiege: beim TC Bredeney II und beim TC Parkhaus Wanne-Eickel. Das Selbstvertrauen bei unseren 1. Tennisherren ist groß. „Wir haben das Momentum genutzt und einen ganz starken Auftritt hingelegt“, resümierte Christian Hansen nach dem zweiten Saisonsieg.

Und dieser war zugleich ungemein wichtig. Denn in der mit neun Mannschaften in diesem Jahr extrem großen Liga steigen vermutlich direkt vier Teams wieder ab: „Mit ein, zwei unglücklichen Niederlagen rutscht man schnell in diese Gefahrenzone hinein“, warnte Dirk Hortian noch vor dem Saisonstart. Gesichert sind unsere MSCer daher noch nicht. Einen großen Schritt näher an ihrem Ziel – den Klassenerhalt – allerdings schon.

Diesem könnten unsere 1. Tennisherren am Sonntag im MSC ab 11 Uhr noch näherkommen. Dann empfangen sie zum Heimspielauftakt dieser Regionalliga-Saison den Tennispark Versmold. Das Spiel gegen den favorisierten Bundesligaabsteiger ist zugleich ein echtes Spitzenspiel: Als Tabellenzweiter treffen unsere MSCer am Sonntag zu Hause auf den Tabellenführer. Und der möchte, so hieß es vor der Saison, unbedingt zurück in die Zweitklassigkeit. Mit zwei klaren 8:1-Auftaktsiegen unterstrichen die Ostwestfalen in den vergangenen Tagen ihre Ambitionen.

Auch im MSC wird der Tennispark daher vermutlich stark auflaufen, an Position eins mit dem einmaligen deutschen Davis-Cup-Spieler Daniel Masur. Die MSC-Zuschauer können sich also auf echtes Spitzentennis beim Topspiel des Spieltages freuen. Und vielleicht ja dann erneut mit unseren 1. Tennisherren feiern. Es wäre der dritte Sieg im dritten Spiel. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Aktionsprogramm gegen sexualisierte Gewalt im Sport.

Nächster Beitrag

Hockey: 1. Herren gewinnen schweres Spiel beim Club Raffelberg mit 5:3

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar