2016FeldsaisonHockey

1. Herren verlieren Spitzenspiel 2:4

Dämpfer im Aufstiegsrennen: Unsere 1. Herren verlieren am Sonntagabend das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Aachner HC knapp 2:4 (1:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte und einer 1:0-Halbzeitführung verlieren unsere Herren im Schneeregen teils die Kontrolle im Spiel. Aachen nutzt das. Auch unsere 2. Herren erwischen keinen perfekten Tag. Sie verlieren gegen Dünnwald 2:3.

Das haben sich unsere 1. Herren ganz anders vorgestellt. Im Duell um den Aufstieg gegen die Gäste vom Aachener HC erleiden unsere Männer einen bitteren Rückschlag: In einer hartumkämpften Partie tun sich die MSC-Herren bereits in der ersten Hälfte schwer. Doch das Momentum ist auf der Seite unserer Herren. Einen Konter schließt Malte Hirtz per Stecher zur 1:0-Halbzeitführung ab.

In den zweiten 35 Minuten wird dann nicht nur das Wetter schlechter. Auch unsere Männer kommen vorerst zu keinen großen Torchancen. Auf der anderen Seite können sie dann auch eine Flanke von der Grundlinie verhindern, Aachen netzt zum 1:1 ein. Kurz darauf nutzen die Gäste dann auch noch eine Kurze Ecke zur erstmaligen 1:2-Führung.

Zehn Minuten vor Schluss gleicht Dennis Scholz zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Reichen soll das aber nicht: Aachen bringt erneut einen Konter im MSC-Tor unter. Mit dem Schlusspfiff setzen die Gäste schließlich den 2:4-Schlusspunkt. Zu dem Zeitpunkt hatte Lucas Hunold bereits das Tor verlassen – und war durch einen elften Feldspieler ersetzt worden.

2. Herren verlieren knapp 2:3 zum Rückrundenauftakt

Unsere stark verjüngte 2. Herren erwischt nicht nur der Hagel über Köln kalt: Auch der Dünnwalder TV macht es unserer Zwoten schwer. Die ist zwar in der ersten Hälfte klar überlegen, treffen aber gleich in mehreren guten Chancen das Dünnwalder Tor nicht. Das bestrafen die Gäste in Halbzeit zwei: Kurz nach Wiederanpfiff geht Dünnwald überraschend in Führung. Die kann unser Dübitant Max von Nathusius mit einem schönen Rückhandschlag nochmal ausgleichen.

Letztlich aber verlieren unsere 2. Herren die Kontrolle übers Spiel immer mehr. Nicht unverdient treffen die Gäste gleich zweimal. Mit dem Schlusspfiff trifft David Lutz im Liegen noch zum 2:3-Endstand. Letztlich nur Ergebniskosmetik. (tbw, Fotos: dur)

Die Bilder zum Spiel unserer 1. Herren gibt’s hier:

Vorheriger Beitrag

Tennis: Mit Vollgas in die Regionalliga-Saison

Nächster Beitrag

Tennis-Europameisterschaften: Viermal Edelmetall für den MSC

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar