2016Tennis

Tennis-Europameisterschaften: Viermal Edelmetall für den MSC

Einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze: Bei den Tennis-Europameisterschaften in der Türkei räumen mit Sylvia Balkow und Stefan Heckmanns zwei MSCer richtig ab. Im Damendoppel 65+ darf sich Sylvia Balkow nun also ab sofort Europameisterin nennen.

Der MSC hat eine neue Europameisterin. Sylvia Balkow gewinnt in der Türkei die Goldmedaille in der Damendoppel-Konkurrenz 65+. Ähnlich stark präsentiert sich unsere MSCerin auch in den Einzeln. In derselben Altersklasse spielt sich Sylvia Balkow bis ins Finale, unterliegt in diesem nur knapp. Zur Gold- und der Silbermedaille gratuliert der MSC herzlich.

Auch MSC-Trainer Stefan Heckmanns spielt ein starkes Turnier – und steht ebenfalls zweimal auf dem Treppchen. Im Herrendoppel 50+ ist für „Hecki“ erst im Finale Schluss, das gegnerische Duo ist am Ende ein wenig glücklicher. Für Stefan Heckmanns bedeutet das die Silbermedaille. In der Mixed-Konkurrenz 35+ geht’s für unseren MSCer schließlich bis unter die letzten vier. Im Halbfinale unterliegt Stefan Heckmanns, sichert sich aber mit seiner Partnerin eine starke Bronzemedaille. Der MSC gratuliert auch „Hecki“ herzlich.

Vorheriger Beitrag

1. Herren verlieren Spitzenspiel 2:4

Nächster Beitrag

Start in die Regionalliga: 1. Tennisherren treffen auf Blau-Weiß Halle

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar