2015Hockey

Hockey-Jugendmannschaften ohne Titel

Unsere männliche Jugend B erreicht auf der WHV-Endrunde den dritten Platz, die A-Knaben werden auf der Heimendrunde vierter. Jetzt wartet die Deutsche Zwischenrunde.

Vorerst bleiben unsere beiden Jugendmannschaften ohne Titel. Auf der MSC-Heimendrunde beenden unsere A-Knaben die WHV-Meisterschaft auf Platz vier. Bereits im Halbfinale ist der spätere Meister Crefelder HTC zu abgeklärt: Die Gäste vom CHTC schlagen unsere Jungs letztlich doch recht deutlich 1:5. Am Sonntag verlieren unsere A-Knaben dann knapp das Spiel um Platz drei gegen den Düsseldorfer HC mit 2:4. Auf heimischen Platz soll es so nicht für einen Sieg zum Saisonabschluss reichen. Trotzdem: Die A-Knaben haben weiterhin die Chance, noch an der Deutschen Zwischenrunde im Oktober teilzunehmen. Für die Qualifikation ist ein Sieg in der Deutschen Vorrunde nötig. Dort wartet der Vizemeister aus Bayern. Das Duell steigt Anfang Oktober bei uns im Kölner Süden.

Auch unsere MJB verpasst den Finaleinzug. Im Halbfinale gegen den späteren WHV-Meister Düsseldorfer HC sind unsere Jungs chancenlos. Im Spiel um Platz drei zeigt sich die MSC-MJB wieder nervenstark und abgeklärt: Den Crefelder HTC spielen sie zweitweise an ihrem Kreis fest, verdient gewinnen die MSC-Jungs 4:1. Damit zieht unsere MJB in Gruppe C der Deutschen Zwischenrunde ein. Da wartet im Halbfinale der Meister vom Verband Rheinland-Pfalz/Saar am 17. Oktober auf unsere Jungs. Den Austragungsort legt der DHB noch fest.

Für die Deutsche Endrunde qualifizieren sich dann die Sieger der Zwischenrunden-Gruppen. (tbw)

Vorheriger Beitrag

Männliche Jugend B: Schwere Aufgabe bei Uhlenhorst Mülheim

Nächster Beitrag

Hockey: Beide Herren-Mannschaften siegen

Ronny Edelstein

Ronny Edelstein

Ein leve Jung

Keine Kommentare

Kommentar