2016Hockey

Hockeydamen und -herren gewinnen weiter

Unsere Erwachsenenmannschaften machen den zweiten MSC-Hockeysonntag zum MSC-Siegersonntag: Unsere 1. Damen gewinnen ihr Topspiel gegen Blau-Weiß Köln III mit 3:1 und bleiben weiter ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Die 1. Herren besiegen den Crefelder SV deutlich mit 9:2 und unsere 2. Herren gewinnen verdient auch ihr zweites Spiel in Folge 2:1.

Ein Sieg unserer 1. Hockeyherren gegen Aufsteiger Crefelder SV war vor dem Spiel so etwas wie eingeplant. Selbstbewusst nach einem guten Saisonstart sind unsere Herren dann auch in die Partie gestartet. In einer noch etwas verhaltenen ersten Halbzeit dominieren unsere Männer von Minute eins an die Partie – tun sich allerdings schwer noch öfters zum Torerfolg zu kommen. 3:1 führen also unsere Herren als die Schiedsrichter zur Pause pfeifen.

In den zweiten 35 Minuten gelingt es unseren Herren, das Tempo vor dem Crefelder Tor nochmal zu erhöhen – und so verdient zu gleich sechs weiteren Treffern zu gelangen. Verdient gewinnen unsere 1. Herren also 9:2 am Sonntagabend. Es treffen Fritz Meßler (4x), Malte Hirtz (2x), Philipp Lautenbach (2x) und Marvin Linnartz. Mit neun Punkten bleiben sie dran an der Tabellenspitze. Und empfangen am kommenden Sonntag – erneut zu Hause – das bisherige Nonplusultra Düsseldorfer HC II.

Damen siegen auch im Spitzenspiel

Die zweite Halbzeit unserer Damen läuft seit gut zehn Minuten, als sie ihr erstes Saisongegentor hinnehmen müssen. Im Spitzenspiel gegen Blau-Weiß Köln III haben unsere Damen ein bisschen mehr Feldüberlegenheit – vor allem in Hälfte eins. Verdient gehen sie also mit einer 2:0-Pausenführung in die Halbzeit.

Danach allerdings verflacht das Spiel ein wenig, die Gäste kommen besser in die Partie. Und so kommt Blau-Weiß zum Anschlusstreffer und unsere Damen zum ersten Gegentor der Saison. Dennoch: Mit dem 3:1-Sieg im Topspiel bleiben unsere Damen weiter ohne Punktverlust und die klare Nummer eins der Liga.

2. Herren gelingt zweiter Sieg in Folge

Nach dem wichtigen Befreiungsschlag vergangenen Sonntag in Hürth, haben unsere 2. Herren am gestrigen Sonntagnachmittag nachgelegt. Im Spiel gegen Rot-Weiß Köln III dominiert unsere Zwote mit dem Anpfiff hinweg das Spiel. Allerdings nutzen unsere Männer zu Beginn keine ihrer zahlreichen Torchancen. Schließlich ist es Tim Becker, der zum überfälligen 1:0 trifft.

In der zweiten Halbzeit bietet sich ein ähnliches Bild: Unsere 2. Herren haben annährend 90 Prozent Ballbesitz, finden aber zu selten den Torabschluss. Erst durch einen fälligen Siebenmeter trifft erneut Tim Becker zum vorentscheidenden 2:0. Kurz vor Ende treffen dann auch noch die Gäste, am Sieg unserer Zwoten ändert dies aber nichts.

Alle Bilder zum Spiel unserer 1. Herren findet ihr wie gewohnt hier auf unserer Facebook-Seite. (Fotos: dur)

Vorheriger Beitrag

Hoppel-Poppel-Doppel: Wir bitten alle Teilnehmer, sich anzumelden

Nächster Beitrag

1. MSC-Men’s-Trophy: Herrenturnier am kommenden Samstag

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar