2017HallensaisonTennis

1. Tennisdamen glückt wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt

Am letzten Spieltag der TVM-Oberliga, der höchsten Medenliga in der Hallensaison, gelingt unseren 1. Tennisdamen ein wichtiger 4:2-Heimerfolg gegen KTHC Stadion Rot-Weiß Köln II. Nun stehen unsere Mädels nach zwei Siegen und 4:6 Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Allerdings: Konkurrent TC Lese Grün-Weiß spielt noch das letzte Saisonspiel.

Nach einer schwierigen Oberliga-Saison stehen unsere 1. Tennisdamen kurz vor dem Klassenerhalt. Der Start gegen die am Ende jeweils unter den drei ersten Mannschaften platzierten Teams missglückte unseren MSC-Mädels mit drei Niederlagen noch. Doch die scheinen nun verschmerzbar zu sein. Denn nach dem Jahreswechsel gelang unseren 1. Damen zuerst Mitte Januar mit dem 6:0 gegen TC Lese Grün-Weiß ein deutlicher, und nun am letzten Spieltag gegen Rot-Weiß Köln II mit dem 4:2-Heimspielerfolg ein verdienter Sieg.

Mit diesen vier Matchpunkten ist der Oberliga-Klassenerhalt unserer Damen in greifbarer Nähe. Doch selbst eingreifen können unsere Mädels nicht mehr: Der TC Lese Grün-Weiß, zurzeit mit 2:6 Punkten und einem leicht schlechteren Matchpunkte-Verhältnis hinter unseren Damen, kann theoretisch noch an den MSC-Mädels vorbeiziehen. Denn Lese Grün-Weiß spielt erst am 18. Februar ihr letztes Saisonspiel. Gegen Tabellenführer Rot-Weiß Köln. Um unsere Damen noch zu überholen, bräuchte Lese Grün-Weiß allerdings einen deutlichen Auswärtssieg.

1. Tennisherren spielen weiter um den Klassenerhalt

Indes geht es für unsere 1. Tennisherren weiterhin um den Klassenerhalt in der Oberliga. Nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr sind unsere Herren mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Zwei Spiele im März haben unsere Männer noch, um den Klassenerhalt zu sichern.

Vorheriger Beitrag

Kommendes Wochenende: MJA und MJB spielen um die Westdeutsche Meisterschaft

Nächster Beitrag

Wieverfastelovend mit Kind und Kegel in den MSC

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für die Kommunikation, Berichterstattung und Social Media verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Ein echter Content-Experte. Kürzel: tbw.

Keine Kommentare

Kommentar