2018HeimspieleHockey

Hockey: Herrenteams siegen klar, 1. Damen verlieren knapp

Unsere beiden Hockey-Herrenteams haben am Sonntag ihre Heimspiele souverän gewonnen. Mit 7:2 (4:0) besiegen unsere 1. Herren zu Hause Schwarz-Weiß Bonn. Sie bleiben damit erster Verfolger von Tabellenführer RTHC Bayer Leverkusen. Auch unsere 2. Herren starten nach dem vorherigen spielfreien Wochenende souverän in die Saison: 3:0 (2:0) gewinnen sie gegen HTC Troisdorf. Unsere 1. Damen müssen hingegen den nächsten Rückschlag hinnehmen. Sie verlieren am Sonntagabend knapp mit 0:1 (0:1) gegen Schwarz-Weiß Bonn.

Der überragende 4:2-Heimsieg vergangene Woche gegen das vermeintlich stärkste Team der Liga, den Düsseldorfer HC II, hat unseren 1. Hockey-Herren weiteres Selbstbewusstsein eingeimpft. Im gestrigen Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Bonn folgte dann der nächste Sieg. Mit 7:2 speisten unsere Jungs am Ende die Bonner Gäste ab. In einem anfangs von Spielanteilen her doch eher ausgeglichenen Spiel tun sich unsere 1. Herren gegen die im Tabellenmittelfeld stehenden Bonner schwer. Es dauert bis zur 16. Spielminute, bis unsere MSCer in Form von Philipp Lautenbach die erste klare Chance zum 1:0 nutzen. Auch danach bleibt das Spiel erst einmal ausgeglichen. Rund 15 weitere Minuten dauert es, ehe Malte Hirtz letztlich nach einer Kurzen Ecke zum 2:0 trifft. Kurz darauf markiert Dennis Scholz das 3:0, bevor Fritz Meßler quasi mit dem Halbzeitpfiff erneut per Strafecke zum 4:0 trifft.

Nach der Pause kommen die Gäste besser ins Spiel, während unsere Herren ein wenig schläfrig wirken. Direkt nach dem Wiederanpfiff trifft Schwarz-Weiß Bonn zum 1:4, kurz darauf per Kurzer Ecke gar zum 2:4. Erst danach ziehen unsere 1. Herren das Tempo wieder an. Drei Strafecken-Tore durch Marvin Linnartz markieren letztlich den doch verdienten und souveränen 7:2-Heimerfolg. Unsere Herren bleiben weiterhin drei Punkte hinter RTHC Bayer Leverkusen auf Tabellenplatz zwei.

2. Herren siegen gegen das Tabellenschlusslicht

Mit einer vermeintlich leichten Aufgabe starteten unsere 2. Herren am Sonntagmittag in die Feldrückrunde 2017/18. Gegen das Tabellenschlusslicht HTC Troisdorf ging unsere Zwote als Favorit in die Partie. Und diese Dominanz strahlten sie dann auch letztlich souverän aus.

Von Beginn an sind unsere 2. Herren das spielbestimmende Team. Sie erspielen sich Chance um Chance, schnüren die Troisdorfer Gäste in ihrer Hälfte ein. Mehr als verdient gehen unsere MSCer dann nach Toren von Henning Zimmermann und Max Groth mit 2:0 in die Halbzeit-Pause. In den zweiten 35 Minuten trifft Leo von Nathusius kurz vor Schluss zum 3:0-Endstand. Nach zahlreichen Chancen hätte die Partie auch durchaus deutlicher ausfallen können. Nach Pfingsten geht’s dann zum Spitzenspiel zu Blau-Weiß Köln II.

1. Damen verlieren knapp

Unsere 1. Damen verlieren derweil am Sonntagabend zu Hause im MSC knapp. Gegen den Tabellenzweiten Schwarz-Weiß Bonn spielen unsere Mädels zwar gut mit, die letztlich besseren Chancen haben aber die Gäste. Nicht unverdient gingen die Bonner dann auch nach einem Kontertor mit 1:0 in die Halbzeitpause. Dabei blieb es am Ende auch nach 70 gespielten Minuten. Dennoch wäre ein Punkt letztlich durchaus möglich gewesen. (Foto: dur)

Vorheriger Beitrag

Glücklos am Himmelfahrtstag: Tennisdamen und –herren verlieren

Nächster Beitrag

Tennis: 1. Damen verlieren das Derby, 1. Herren dem Klassenerhalt ganz nah

Tillmann Becker-Wahl

Tillmann Becker-Wahl

Im MSC für Social Media und Nachberichterstattung verantwortlich. Wenn Tillmann nicht für die Hockeyherren auf dem Platz steht oder seine Tennisschuhe schnürt, dann studiert er in Köln BWL. Er hat zudem eine zweineinhalbjährige Ausbildung an der Kölner Jouranlistenschule genossen - unter anderem mit Stationen bei SPIEGEL ONLINE und dem Hamburger Abendblatt. Kürzel: tbw

Keine Kommentare

Kommentar